Wie kamen wir auf die Idee?

Alles begann im Januar 2015. Irgendwie kamen wir auf das Thema, was für ein Projekt wir denn dieses Jahr verwirklichen wollen. Im letzten Jahr haben wir uns vor allem mit dem Bau eines elektrischen Fallschirmsystems  und einer elektrischen Auslösung von Wasserraketen beschäftigt. Irgendwie wollten wir dieses Jahr etwas Großes, Einzigartiges. Aber wie ihr wisst, ist das eben gar nicht so einfach. Es gibt so viele Menschen, und alle haben irgendwie halt die gleichen Ideen wie du! Wir haben dann so gescherzt: „Lass uns doch mal was echt in den Weltraum schicken, wir haben doch Raketen!“ Aus diesem kleinen Scherz entwickelte sich aber mit der Zeit eine Große Idee. Es gibt viele, die Sonden an einem Heliumballon in die Stratosphäre schicken. Warum dann nicht auch wir? Aber das war uns noch zu „gewöhnlich“. Da hat halt das einzigartige gefehlt. Aber genau zur richtigen Zeit kam Lukas mit der Idee, den Flug mit einer 4K-Kamera zu filmen. (Zur Erklärung: 4K steht für 4- fache Full-HD Auflösung) Wir haben gesucht, und viele Filme von Flügen in Full-HD gefunden, aber keinen einzigen in 4K. Damit war das Ziel klar: Wir wollen das erste Team weltweit sein, dass einen Flug eines Helium-Wetterballons in die Stratosphäre in 4K aufnimmt! Jedoch ist das leichter gesagt, als getan! Wir als Schüler haben eben nicht die Finanziellen Mittel so etwas alleine durchzuführen. Da kam die Idee mit dem Crowdfunding. Wenn wir genügend Unterstützer finden, die dieses Projekt genau so toll finden wie wir, dann können auch wir es verwirklichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0