Arduino Fallschirmauslösesystem


Schon seit langen haben wir uns ein gutes, funktionierendes Fallschirmsystem gewünscht. Unser  NOAA (Nosecone of at Apogee) Fallschirmsystem hat zwar nach langer Entwickung gut funkioniert, jedoch wollten wir so ein "auf dem Zufall" basierendes Fallschirmsystem nicht für größere Raketen verwenden, da Sicherheit dort eine wichtige Rolle spielt. Elektronische Fallschirmauslösesysteme mit Servos waren schon immer ein Wunsch von uns. Jedoch waren diese meist zu Teuer, für ein System, was bei jedem Start zerstört werden kann.  Nach und nach kam die Idee auf, ein eigenes elektronisches Fallschirmauslösesystem zu entwickeln. Wir hatten uns etwas in den Kopf gesetzt, was es jetzt unzusetzten galt.

 

Die Bauteile:

Wir wollten billige, leicht zu beschaffende Bauteile, ein erweiterbares System und Benutzerfreundlichkeit (also so wenig Löten wie möglich)

   - Microcontroller: Arduino Nano (klein, etwa 3, erweiterbar)

   - Billiger, leichter Servo (Conrad, etwa 4)

   - Summer (Elektoschrott)

Später:

   - Luftdruckmesser BMP 085 von Bosch (etwa 2)

Damit haben wir ein System für unter 10€ geschaffen, was sehr leicht zu bauen und zu erweitern ist.

 

Nun galt es eine Idee für das Fallschirmauslösen zu finden:

Als Erstes war es das einfachste, einen "digitalen Tommy Timer" zu Bauen. Ein Summer summt vier Töne, beim ersten wird man aufmerksam, ab dem zweiten zählt man den Countdown runter. Beim 5. Ton wir die Rakete ausgelöst, ein Timer Läuft los, und nach einer bestimmten Zeit löst der Servo den Fallschirm aus. Gesagt, getan. Nach kurzer Zeit war dieses System umgesetzt und funktionierte. Es bewährte sich bei einigen Starts.

 

Video zum ersten Start mit dem System: http://youtu.be/8tSIVk4Ua9g

 

Weitere Videos folgen bald!

 

Doch damit nicht genug. Das mit dem Timer war ja schön und hat gut funtioniert, aber wir wollten mehr. Das mit dem Starten zu einem Festgelegten Zeitpunkt sollte abgeschafft werden, und es sollte der höchste Punkt der Flugbahn zum Auslösen des Fallschirmsystems genutzt werden, so das auch bei unkontrollierbaren oder unberechenbaren Flügen ein passendes Auslösen gewährt weden sollte.

 

Wie es jetzt mit dem Luftdrucksensor weitergeht, wirst du bald hier lesen können!

Vortsetzung folgt!

 

Nun haben wir unser System etwas überarbeitet und können dir nun ausführlich zeigen wie es genau funktioniert.